Über mich

Geboren wurde ich im Jahr 1961 von meiner Mutter. In Dessau stand das Haus meiner Eltern, dort reifte ich zum Erwachsenen. Meine Lebensziele waren zweifach: eine Geliebte finden und … keine Ahnung. Meine Absichten verfolgte ich in Leipzig, später für etliche Jahre in Köln und Wittenberg, seit 2016 in Zerbst. Da es mir gelang, meine Lebensziele zu erreichen, blieb viel Raum für Kreatives, zum Beispiel die Fotografie. Zusammen mit einem Freund kroch ich bereits als junger Mann in Leipzig in dunkle Kammern, um schwarze und weiße Fotos zu entwickeln. Die Fotografie verabschiedete sich allerdings wieder aus meinem Leben.

Dafür bekam das Suchen nach der WAHRHEIT viel Raum, zuerst vor allem in Büchern, später in mir selbst und im Leben. Wer bin ich? Worum dreht sich das ganze Spektakel, genannt Leben? Was soll das alles? Solche und ähnliche Fragen stellte ich mir. Um Antworten zu finden, probierte ich die verschiedensten Meditationen, suchte Lehrer und versuchte, stiller zu werden, damit ich die unendlich leise geflüsterte Antwort auf alle meine Fragen in mir selbst erlauschen konnte. Früh trat auch das Schreiben in mein Leben. Nachdem einige Romane entstanden, schrieb ich viele Gedichte. Mein jüngstes Herzens-Projekt ist mein neues Buch: "Die Lehren Meister Eckarts - Zeitgemäß und kraftvoll neu formuliert". Es ist eine eigene Version von Texten Meister Eckarts. Und die Fotografie? Kehrte irgendwann machtvoll in mein Leben zurück und begleitet mich seit Langem treu wie ein guter Freund. Mit meiner handlichen Kamera ziehe ich durch die Lande und genieße es, die Wunder des Lebens als Foto zu bannen. Seit 2013 bin ich freiberuflich als Künstler tätig. Außerdem gebe ich Nachhilfeunterricht in Deutsch und Englisch und lehre an der Volkshochschule in Zerbst Englisch und Kreatives Schreiben.

Harald Franke