Poetische Fotografie

    Fotos wie gemalt. Die Schönheit dieser Welt. Mit neuen Augen sehen.


      Gedichte von Harald Franke: Oktober-Auswahl

      Zum Anfang des Monats ändere ich die Auswahl an Gedichten.




      Wandel

      Die Wolke lacht
      Als volles Fass
      Und löst sich auf
      In Regennass
       
      Im Fallen jubelt
      Ein rotes Blatt
      Es hatte das Hängen
      Am Baum längst satt
       
      Ruhig und gelassen
      Leert sich der Fluss
      Verschwindet selig
      Im Meereskuss
       
      Was kommt im Leben
      Das will auch gehen
      Ich wehre mich nicht
      Und lass es geschehen






      Beschenkt

      Als der Schmerz kam
      Sprach ich zu ihm:
      Ich liebe dich
      Du bist willkommen
      Und er machte mir
      Das Geschenk der Demut

      Als die Wut kam
      Sprach ich zu ihr:
      Ich liebe dich
      Du bist willkommen
      Und gezähmt legte sie sich
      An meine Schulter

      Als die Scham kam
      Sprach ich zu ihr:
      Ich liebe dich
      Du bist willkommen
      Und sie gab es mir zurück
      Das Leuchten meiner Augen

      Als die Liebe kam
      Sprach ich zu ihr:
      Ich kenne dich
      Du bist willkommen
      Und sie beschenkte mich
      Mit ihrem Frieden
       

      Wartesaal

      Auf dem Bahnsteig des Lebens
      Sitze ich und schaue
      Züge gleiten vorbei
      Komm, spring auf!
      Doch sie sind zu schnell

      Sehnsüchtig eilen
      Meine Blicke hinterher
      Bis ich erkenne:
      Nicht die Züge sind mein Leben
      Sondern der Bahnsteig

      Nirgendwo muss ich hin
      Ich bin schon hier






        Warum Poetische Fotografie?

        Warum durchstreife ich mit der Kamera die abendliche Landschaft oder den morgendlichen Park oder sitze am Fluss oder See? Immer und immer wieder?
        Warum verbringe ich Stunden am Computer oder beim Ausprobieren von Papieren, Farben, Rahmungen, Wirkungen?
        Warum kreiere ich Poetische Fotografie?

        Weil ich mich so gern vom Anblick des Schönen, des Erhabenen, des Wunderbaren und Geheimnisvollen in der Natur berühren lasse. Ich bin auf der Suche nach dem besonderen Licht und der besonderen Stimmung. Die Motive erschließen sich mir, wenn ich selbst empfänglich und berührbar bin für das Wunder, das sich den Augen und der Seele bietet. Immer wieder strebe ich nach dem einen exemplarischen Bild, das, anders als ein Erinnerungsfoto, sich ins Zeitlose erhebt und als Seelenbild fungieren kann. Ein solches Bild hat Schönheit und Kraft und verströmt etwas Unnennbares – ähnlich dem Duft einer Blume.

        Harald Franke



          Fotogalerie


            Aktuelles


            Magnolie Magnolie

            Hier ein paar Beispiele für meine in Altholz gerahmten Encaustik-Fotos (mit einer Wachsschicht überzogen).
            Schon das Suchen und Finden des Holzes kann ein kleines Abenteuer sein. Es ist gar nicht so einfach für die Rahmung geeignetes Holz zu entdecken. Das Abenteuer geht dann mit der Säge in der Hand weiter, aber es macht Spaß. Auch das Wachsen ist ein interessanter Prozess, bei dem ich das heiße Bienenwachs mit dem Pinsel auftrage und dann mit einer offenen Flamme glattziehe. Das Wachs gibt dem Foto eine sehr eigentümliche dreidimensionale Tiefe und Lebendigkeit. Auf verschiedenes Licht reagiert das Bild immer anders, als hätte es eine Seele. Insgesamt wirkt das Foto eher wie ein Objekt, mit einem herkömmlichen Foto hat es nicht mehr so viel zu tun. Es entsteht immer ein einzigartiges Bild, keins gleicht dem anderen.


            Die Encaustik-Bilder gibt es in drei Größen:

            ca. 10cm x 15cm (40,- €)
            ca. 20cm x 30cm (90,- €)
            ca. 30cm x 40cm (150,- €)

            Das ganze wird durch den massiven Rahmen natürlich etwas größer.


            Das Boot Das Boot



















            Weiße Brücke Weiße Brücke
            Dünen Dünen








            Was will die Dame in Weiß uns zeigen?

            Seht! Seht!


            —————————————————————————————————————————————————————


            Meine neueste Leidenschaft sind florale Motive. Es fasziniert mich, in die Welt der Blumen und Pflanzen einzutauchen, wie in ein unbekanntes Universum, wie in eine fremde Welt. Mir geht es nicht so sehr um das Fotografieren von schönen Blumen. Eher interessiert mich das Nebeneinander von Werden und Vergehen, von Erblühen und Verfall, von der Unendlichkeit des Seins. Hier eröffnet sich mir eine ganz eigene, besondere Schönheit.


            Gerahmte Encausticfotos stehen im “Sündikat” und in der Galerie “Augenschmaus” in Wittenberg zum Verkauf.




              Über mich

              Geboren wurde ich im Jahr 1961 von meiner Mutter. In Dessau stand das Haus meiner Eltern, dort reifte ich zum Erwachsenen. Meine Lebensziele waren zweifach: eine Geliebte finden und … keine Ahnung. Meine Absichten verfolgte ich in Leipzig, später für etliche Jahre in Köln und Wittenberg, seit 2016 in Zerbst. Da es mir gelang meine Lebensziele zu erreichen, blieb viel Raum für Kreatives, zum Beispiel die Fotografie. Zusammen mit einem Freund kroch ich bereits als junger Mann in Leipzig in dunkle Kammern, um schwarze und weiße Fotos zu entwickeln. Die Fotografie verabschiedete sich allerdings wieder aus meinem Leben. Dafür bekam das Suchen nach der WAHRHEIT viel Raum, zuerst vor allem in Büchern, später in mir selbst und im Leben. Wer bin ich? Worum dreht sich das ganze Spektakel, genannt Leben? Was soll das alles? Solche und ähnliche Fragen stellte ich mir. Um Antworten zu finden, probierte ich die verschiedensten Meditationen, suchte Lehrer und versuchte stiller zu werden, damit ich die unendlich leise geflüsterte Antwort auf alle meine Fragen in mir selbst erlauschen konnte. Früh trat auch das Schreiben in mein Leben. Nachdem einige Romane entstanden, schreibe ich gern Gedichte und widme mich augenblicklich einer eigenen Version von Texten Meister Eckharts. Und die Fotografie? Kehrte irgendwann machtvoll in mein Leben zurück. Mit meiner handlichen Kamera ziehe ich durch die Lande und genieße es die Wunder des Lebens als Foto zu bannen. Seit 2013 bin ich freiberuflich als Künstler tätig.


                Preise Fotos

                Alle Fotos dieser Webseite sind bestellbar. Auf Anfrage kann ich noch andere Motive anbieten.
                Die Preise richten sich je nach Größe und Ausführung.
                Wenn Sie sich für Encaustikfotografie entscheiden (dabei wird das Foto mit heißem Bienenwachs überzogen und in einem Altholzrahmen präsentiert), dann gibt es folgende Varianten:

                Fotogröße ca. 10cm x 15cm = 40,- €
                Fotogröße ca. 20cm x 30cm = 90,- €
                Fotogröße ca. 30cm x 40cm = 150,- €

                (Da das Bild in einem Altholz-Schattenfugen-Rahmen ruht, ist es insgesamt deutlich größer als das Foto allein.)

                Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

                Die Fotografien können auch auf mattem Fotopapier oder auf Leinwand gedruckt werden. Preise je nach Größe und anderen Parametern auf Anfrage.

                Die Bezahlung erfolgt per Überweisung auf mein Konto. Die Daten finden Sie im Impressum.

                Bitte haben Sie etwas Geduld! Es dauert ein bis drei Wochen bis zur Lieferung, da erst nach dem Eingang der Bestellung nach Ihren Wünschen individuell gedruckt, gewachst und gerahmt wird.


                  Impressum

                  Angaben gemäß § 5 TMG:
                  Anschrift:

                  Poetische Fotografie


                  Harald Franke
                  Großer Klosterhof 18
                  39261 Zerbst
                  St.-Nr.: 114/220/02288
                  Tel.: 03923 355 2733
                  Mobil: 0176 63847511
                  email: mail@haraldfranke.de
                  Kontoinhaber: Harald Franke
                  Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
                  IBAN: DE63 8005 3722 0405 2394 16
                  BIC: NOLADE21BTF
                  Urheberrecht

                  Die durch die Seiten­be­treiber er­stellten In­hal­te und Werke auf diesen Seiten unter­liegen dem deutschen Urheber­recht. Die Ver­viel­fältigung, Be­arbeitung, Ver­breit­ung und jede Art der Ver­wer­tung außer­halb der Grenzen des Urheber­rechtes bedürfen der schriftlichen Zu­stimmung des je­weil­igen Autors bzw. Er­stellers. Down­loads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerz­iellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche ge­kenn­zeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechts­verletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

                    Kontaktformular





                    *Pflichtfelder (bitte ausfüllen)